SAMSTAG, 13. April 2019, 23:00 UHR

 

 

Schnürsenkel (Israel, 2018)

98 Min., Originalfassung auf Hebräisch mit deutschen Untertiteln

Regie: Jacob Goldwasser

Drehbuch: Haim Marin

Kamera: Boaz Yehonatan Yaacov

Darsteller: Doval'e Glickman, Evelin Hagoel, Nevo Kimchi

Der Film erzählt die Geschichte einer komplizierten Beziehung zwischen einem alternden Vater und seinem Sohn mit besonderen Bedürfnissen, den er als kleiner Junge aufgegeben hatte. Reuben´s Nieren funktionieren nicht mehr und sein Sohn Gadi möchte eine seiner eigenen Nieren spenden, um das Leben seines Vaters zu retten. Das Transplantationskomitee erhebt jedoch Einspruch gegen das Verfahren, wonach Rueben als einziger gesetzlicher Vormund von Gadi nicht berechtigt ist, ein solches invasives Verfahren zu genehmigen. Gadi, der kürzlich seine Mutter verloren hat, hat Angst, auch seinen Vater zu verlieren. Er hat das Gefühl, endlich die Chance zu haben, etwas Sinnvolles zu tun; ein Mann werden und auf sich allein gestellt zu sein. Er ist wütend auf die Entscheidung des Komitees und kämpft für sein Recht, das Leben seines Vaters zu retten.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Die Bezahlung ist nur bar möglich. Preis: € 10,-